HANS SCHEIB

1949 geboren in Potsdam, aufgewachsen in Berlin
1966-69 Abitur und Schriftsetzer-Lehre
1969-71 Soldat der NVA
1971-76 Studium der Bildhauerei an der Hochschule der Bildenden Künste, Dresden
seit 1976 freiberuflicher Bildhauer in Berlin - Prenzlauer Berg
1985 Übersiedlung nach Westberlin, freiberuflicher Bildhauer in Berlin-Charlottenburg

Einzel- und Gruppenausstellungen
1978 Galerie Mitte, Berlin Mitte
1979 Leonhardimuseum, Dresden
1980 „Herbst“, Atelier Raumerstraße
1982 Treptower Park: Antikriegsplastik mit Anatol Erdmann und Stefan Reichmann
  „Frühstück im Freien“, mit Anna Cumin, Leonhardimuseum, Dresden
1986/87 "Malstrom" mit Cornelia Schleime, Ralf Kerbach, Helge Leiberg, Reinhard Stangl,
Haus am Waldsee, Berlin, Mannheim, Wilhelmshaven, Amsterdam
1987 „Kindheit“, Galerie Niepel, Düsseldorf
1988 „Figuren/Radierungen“, Galerie Eva Poll, Berlin
  „Frauen Figuren“, Mannheimer Kunstverein
1989 „Bleue de Prusse“, mit Peter Herrmann, Goethe – Institut, Paris
1992 "Mädchen-Tod", Galerie Rothes Haus, Schwetzingen
1993 "Weiße Fahne - Gebranntes Kind - Watzmann", Peter Herrmann, Reinhard Stangl,
Kloster Unserer Lieben Frauen, Magdeburg
  Nazarethkirche, Berlin – Wedding
  „Pastell und Bronze“, mit Anna Cumin, Galerie Mutter Fourage, Berlin – Wannsee
1994 Atelier Laubbach, Laubbach/Ostrach
  „12:05“ mit Erasmus Schröter, Braunschweig, Düsseldorf, Frankfurt/Oder, Berlin
  „Das Okapi ist schön“, mit Hartmut Neumann, Gerhard Marcks-Haus, Bremen
  Galerie Brockstedt, Hamburg mit Anette Schröter
1995 Kunstförderungspreis der Akademie der Künste, Berlin
  Artists from Aspen/Colorado and Berlin, Berlin/Aspen/Colorado
1996 "Trois artistes berlinois" mit Reinhard Stangl, Peter Herrmann, Montpellier
  "Phaëthon + Zwölf", Nikolaikirche, Berlin
  „Blauer Reiter, il Canzone, usw.“, Galerie Eva Poll, Berlin
1999 „IM ELEMENT“, Galerie Eva Poll, Berlin, mit Klaus Dennhardt
  Märkisches Museum Witten
2000 Artforum Helsinki
2001 Kunsthalle Darmstadt
  Galerie Susan Duval, Aspen/Colorado
2002 Galerie Bauscher, Potsdam
2004 „Frühjahrsausstellung mit Katalogpräsentation“, Galerie Bauscher, Potsdam
2005 2. Biennale, Bejing, China
  Bautzener Kulturpreis
2006 „Nadin's Grübchen“, Galerie Bauscher, Potsdam