SABINE BEUTER

1949 in Hanau/Frankfurt geboren
1975-81 Studium der Architektur, TU Berlin, Studium der bildenden Künste, HdK Berlin
1980/87 Studienaufenthalte in Ägypten und Marokko
seit 1981 freischaffende Architektin
seit 1985 freischaffende Malerin in Berlin

Einzelausstellungen
1987 Galerie WerkFabrik, Berlin
1988 Galerie Neue Räume, Berlin
1989 Galerie WerkFabrik, Berlin
1990 Galerie Villa Krenzberg, Berlin
1991 Deutsche Bank AG, Mannheim
1992 Grand Hotel Esplanade, Berlin
  Galerie, Heidelberg
  Deutsche Zentrale Bodenkredit Bank AG, Berlin
  Autohaus Saab, Berlin
1993 Grand Hotel Esplanade, Berlin
  Philip Morris GmbH, Berlin
  Galerie Schlangenbader Strasse, Berlin
  Galerie Jakob Kohnert, Berlin
  Galerie Gleditsch 45, Berlin
1994 Kunstamt Berlin-Steglitz
  Max Planck Institut, Berlin
  Bankhaus Löbecke, Berlin
1995 Grand Hotel Esplanade, Berlin
  Kunstamt Berlin-Köpenick
1997 Grand Hotel Esplanade, Berlin
  Galerie Aufzeit Schützenquartier, Friedrichstrasse 207, Berlin
  GASAG AG, Berlin
1998 Galerie Aufzeit, Habsburgerstr, Friedrichstr, Markgrafenstr, Berlin
  Siemens - Nixdorf, Berlin
  Oratorio di San Rocco, Padova, Italien
  Künstlergilde Buslat e.V., Schloß Bauschlott, Neulingen
1999 AJC, American Jewish Committee, Berlin
  Sorat Spreebogen, Berlin
  Grand Hotel Esplanade, Berlin
2000 AJC, American Jewish Committee, New York
  ICI, Investment Counsel Inc., Los Angeles
2001 Mediport Venture GmbH, Berlin
  BDA, Berufsverband der Allgemeinärzte in Berlin & Brandenburg, Berlin
2002 Rechtsanwälte Bornheim, v. Rosenthal & Kollegen, Berlin
  Uhlandhaus, Wohnungsbaugesellschaft GESOBAU, Berlin
2003 Grand Hotel Esplanade
  BDA, Berufsverband der Allgemeinärzte in Berlin & Brandenburg, Berlin
2004 Ev. Krankenhaus für Geratrie, Potsdam
  Deutsche Umwelthilfe e.V., Berlin
  Porsche Zentrum, Berlin
  Hotel Steigenberger, Berlin

Gruppenausstellungen
1988-92 Freie Berliner Kunstausstellung
1991 Künstlerbörse, Hamburg
1996 Galerie Bauscher, Potsdam
  Galerie Aufzeit, Berlin
1997 Künstlergilde Busfat, Schloß Bauschlott, Neulingen
1999 Galerie Bauscher, Potsdam
2001 Galerie Bauscher, Potsdam
  Galerie am Eichholz, Murnau
2003 Berliner Bank Privatbanking, Hardenbergstr, Berlin
2004 „Frühjahrsausstellung mit Katalogpräsentation“, Galerie Bauscher, Potsdam

Einladungen nach Rio de Janeiro und Curitiba (Brasilien) sowie nach Buenos Aires und La Plata (Argentinien).
Zahlreiche Werke in öffentlichen und privaten Sammlungen.